Große Reihe

Publikationen
Kleine Reihe
zurück


Band 1
Geschichte der Behördenorganisation der thüringischen Staaten und des Landes Thüringen von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Jahre 1952.
Von Ulrich Heß. Herausgegeben von Peter Langhof und Jochen Lengemann.
Jena, Stuttgart: Gustav Fischer 1993. 231 S.

Band 2
Bürgertum und Nationalsozialismus in Thüringen. Das bürgerliche Gotha von 1918 bis 1930.
Von Helge Matthiesen.
Jena, Stuttgart: Gustav Fischer 1994. 253 S.

Band 3
Die Herrschaft Lauenstein bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. Die herrschafts- und verfassungsgeschichtliche Entwicklung einer Rodungsherrschaft im Thüringer Wald.
Von Helmut Demattio.
Jena, Stuttgart: Gustav Fischer 1997. 163 S.

Band 4
Sozialistische Bündnispolitik und gewerblich-industrieller Mittelstand: Thüringen 1945-1953.
Von Armin Owzar.
München, Jena: Urban & Fischer 2001. 500 S.

Band 5
"Jeder erfreut sich der Gleichheit vor dem Gesetze, nur nicht der Jude". Die Emanzipation der Juden in Sachsen-Weimar-Eisenach (1823-1850).
Von Ulrike Schramm-Häder.
München, Jena: Urban & Fischer 2001. 298 S.

Band 6
Presse und Öffentlichkeit in Thüringen. Mediale Verdichtung und kommunikative Vernetzung im 18. und 19. Jahrhundert.
Von Werner Greiling.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2003. 824 S.

Band 7
Landgräfliche Städte in Thüringen. Die Städtepolitik der Ludowinger im 12. und 13. Jahrhundert.
Von Christine Müller.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2003. 374 S.

Band 8
Flucht in die nationale Volksgemeinschaft. Das Erfurter Bürgertum zwischen Kaiserreich und NS-Diktatur.
Von Steffen Raßloff.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2003. 454 S.

Band 9
Landrabbinate in Thüringen 1811-1871. Jüdische Schul- und Kulturreform unter staatlicher Regie.
Von Gabriele Olbrisch.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2003. X u. 506 S.

Band 10
Das Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach 1775-1783. Ein Modellfall aufgeklärter Herrschaft?
Von Marcus Ventzke.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2004. X u. 554 S.

Band 11
Juden in Thüringen in der Frühen Neuzeit (1520-1650).
Von Stefan Litt.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2003. IX u. 251 S.

Band 12
Die Predigerkirche in Erfurt. Studien zur gotischen Bettelordens- und Pfarrkirchenarchitektur in Thüringen.
Von Anette Pelizaeus.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2004. XIV u. 294 S.

Band 13
Im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik. 150 Jahre Landesgeschichtsforschung in Thüringen.
Herausgegeben von Matthias Werner.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2005. X u. 433 S.

Band 14
Universitätsverwaltung und Wissenschaftsorganisation im 19. Jahrhundert.
Der Jenaer Pädagoge und Universitätskurator Moritz Seebeck.
Von Stefan Gerber.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2004. 713 S.

Band 15
Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg. Ein Herrscher im Zeitalter der Aufklärung.
Herausgegeben von Werner Greiling, Andreas Klinger und Christoph Köhler.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2005. XI u. 418 S.

Band 16
Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft. Die politische Publizistik des Weimarer Verlegers Friedrich Justin Bertuch.
Von Julia Schmidt-Funke.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2005. IX u. 499 S.

Band 17
Im Schatten der Landgrafen. Studien zur adeligen Herrschaftsbildung im hochmittelalterlichen Thüringen.
Von Helge Wittmann.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2008. 284 S.

Band 18
Der Borromäusverein 1845-1920. Katholische Volksbildung und Büchereiarbeit zwischen Anpassung und Bewahrung.
Von Steffi Hummel.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2005. 242 S.

Band 19
Ludwig Friedrich von Froriep (1779-1847). Ein Weimarer Verleger zwischen Ämtern, Geschäften und Politik.
Von Wiebke von Häfen.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2007. VIII u. 345 S.

Band 20
Stapelstadt des Wissens. Jena als Universitätsstadt zwischen 1770 und 1830.
Von Katja Deinhardt.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2007. X u. 424 S.

Band 21
Juden in den wettinischen Herrschaftsgebieten. Recht, Verwaltung und Wirtschaft im Spätmittelalter.
Von Maike Lämmerhirt.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2007. XI u. 536 S.

Band 22
Geschichte als Ware. Der Verleger Friedrich Christoph Perthes (1772-1843) als Wegbereiter der modernen Geschichtsschreibung.
Von Dirk Moldenhauer.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2008. XII u. 694 S.

Band 23
Zwischen ständischer und bürgerlicher Lebenswelt. Adel in Sachsen-Weimar-Eisenach 1770 bis 1830.
Von Marko Kreutzmann.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2008. 512 S.

Band 24
Religiöse Bewegungen im Mittelalter. Festschrift für Matthias Werner zum 65. Geburtstag.
Herausgegeben von Enno Bünz, Stefan Tebruck, Helmut G. Walther.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2007. XXVIII u. 781 S.

Band 26
Das Eigentum der Frauen. Konflikte vor dem Jenaer Schöppenstuhl im ausgehenden 18. Jahrhundert.
Von Nicole Grochowina.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2009. IX u. 451 S.

Band 27
Fürstliche Normen und akademische "Observanzen". Die Verfassung der Universität Jena 1630-1730.
Von Stefan Wallentin.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2009. 434 S.

Band 28
Der NS-Gau Thüringen 1939-1945. Eine Struktur- und Funktionsgeschichte.
Von Markus Fleischhauer.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2010. 403 S.

Band 29
Ein rot-roter Sonderweg? Sozialdemokraten und Kommunisten in Thüringen 1919 bis 1949.
Von Steffen Kachel.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2011. 599 S.

Band 31
Bauen aus der Not.
Architektur und Städtebau in Thüringen 1945-1949.
Von Ulrich Wieler.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2011. 304 S.

Band 32
Beginen im Spätmittelalter. Frauenfrömmigkeit in Thüringen und im Reich.
Von Jörg Voigt.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2012. 521 S.

Band 33
Das Amt Leuchtenburg 1479-1705. Ein regionales Zentrum wettinischer Landesherrschaft.
Von Ulrike Kaiser.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2012. 278 S.

Band 34
Geschichte der mittelalterlichen deutschen Literatur Thüringens.
Von Reinhard Hahn.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2012. 425 S.

Band 36
Carl Heinrich Ferdinand Streichhan.
Architekt und Oberbaudirektor in Sachsen-Weimar-Eisenach.
Von Kerstin Vogel.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2013. 365 S.

Band 37
Männerchorgesang und bürgerliche Bewegung 1815-1848 in Mitteldeutschland.
Von Sebastian Nickel.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2013. 392 S.

Band 38
Finanzier - Förderer - Vertragspartner. Die Universität Jena und die optische Industrie 1886-1971
Von Christoph Matthes.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2013. 472 S.

Band 39
Die Volksaufklärung in Thüringen im Vormärz (1815-1848).
Von Alexander Krünes.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2013. 662 S.

Band 40
Johann Friedrich Glaser (1707-1789) Scharfrichtersohn und Stadtphysikus in Suhl.
von Ruth Schilling.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2015. 279 S.

Band 41
Das Falksche Institut in Weimar. Fürsorge und Geschlecht im 19. Jahrhundert.
Von Christian Hain.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2015. 507 S.

Band 42
Geleitswesen und Warenverkehr im thüringisch-sächsischen Raum zu Beginn der Frühen Neuzeit.
Von Manfred Straube.
Köln, Weimar, Wien 2015. 1095 S.

Band 43
Schack Hermann Ewald (1745-1822). Ein Kantianer in der thüringischen Residenzstadt Gotha.
Von Horst Schröpfer.
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2015. 435 S.

Band 45
Joachim Georg Darjes (1714-1791). Der Kameralist als Schul- und Gesellschaftsreformer
Von Ulrike Lötzsch
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2016. 372 S.

Band 46
Herzog Georg II. von Sachsen-Meinigen (1826-1914). Kultur als Behauptungsstrategie?
Hrsg. von Maren Goltz, Werner Greiling, Johannes Mötsch
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2015. 550 S.

Band 47
Das Militär des Fürstentums Sachsen-Hildburghausen (1680-1806).
Von Oliver Heyn
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2015. 488 S.

Band 48
Gustav Freytag (1816-1895). Literat - Publizist - Historiker
Hrsg. von Hans-Werner Hahn, Dirk Oschmann
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2016. 295 S.

Band 49
Die Ökonomie des knappen Geldes. Studentisches Leben in Jena 1770-1830
Von Sandra Salomo
Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2016, 438 S.

Band 50
Die Ernestiner. Politik, Kultur und gesellschaftlicher Wandel
Hrsg. von Werner Greiling, Gerhard Müller, Uwe Schirmer und Helmut G. Walther
Köln, Weimar, Wien 2016, 512 S.

Band 52
Uhren - Werkzeugmaschinen - Rüstungsgüter. Das Familienunternehmen Gebrüder Thiel aus Ruhla 1862-1972
Von Jürgen Schreiber
Köln, Weimar, Wien 2017, 406 S.

zurück